Heiraten im Ausland – Tipps von Hochzeitsplanerin Maureen von ‘Pretty Weddings’ {Teil 2}

Machen wir uns nichts vor: Hierzulande neigt sich die Hochzeitssaison mit diesem Monat dem Ende entgegen. Wer nicht auf Winterhochzeiten steht oder im Brautkleid frieren möchte, kann einfach in wärmeren Gefilden heiraten. Da kommt der 2. Teil meines Interviews mit Wedding Plannerin Maureen von Pretty Weddings zum Thema Destination Weddings gerade recht. Heute verrät Euch Maureen, wie man sich seinen Traum von einer Hochzeit im Ausland erfüllt, auch wenn z.B. nicht alle Familienmitglieder mitkommen können. Und wie das Brautkleid heil und sicher von Magdeburg nach Mallorca reist. Alles was Ihr dann noch tun müsst ist entspannt „Ja“ sagen.pretty_weddings_destination_weddings_styled_shoot_mallorca_0006

Die liebe Familie oder die Freunde wollen nicht 100%ig mitziehen: Tante Erna würde nie ein Flugzeug besteigen, Oma Helga sitzt im Rollstuhl und die Schwiegereltern können sich den Flug nicht leisten. Muss ich jetzt ein schlechtes Gewissen haben oder mir gar meinen Traum von einer Hochzeit bspw. auf Mauritius ganz abschminken? Was rätst Du?

„Wenn es der persönliche Traum ist, würde ich nie darauf verzichten. Letztlich geht es nicht darum was andere von einem erwarten oder sich wünschen. Es geht um die Wünsche des Brautpaares. Möchte es im Ausland heiraten, sollte es das auch tun. Allerdings muss sich das Paar bewusst sein, dass die Feier dann mutmaßlich kleiner ausfallen wird als in der Heimat. Eine Lösung kann sein, dass man bereits im Voraus einplant nur im kleinen Kreis zu feiern und eventuell noch eine Nachfeier in Deutschland zu organisieren. Weiterhin könnte das Brautpaar je nach finanziellen Mitteln ggf. die Reisekosten für diejenigen Gäste übernehmen, die es unbedingt dabei haben möchte.

Wenn Tante Erna partout in kein Flugzeug steigen aber unbedingt dabei sein möchte, muss nach anderen Lösungen geschaut werden. Gibt es eventuell die Möglichkeit einer günstigen Sparreise mit der Bahn und einer Fähre? Oma Helga sitzt zwar im Rollstuhl ist aber sonst topfit? Dann stellt eine Flugreise heutzutage kein Problem mehr da. Hier sollte jedoch die Fluggesellschaft im Voraus informiert und die Locations so ausgewählt werden, dass sie barrierefrei sind. Wollen oder können die Gäste nicht kommen, muss das Brautpaar das akzeptieren.“

pretty_weddings_destination_weddings_styled_shoot_mallorca_0002

pretty_weddings_destination_weddings_styled_shoot_mallorca_0003

pretty_weddings_destination_weddings_styled_shoot_mallorca_0001

Und die Dienstleister? Nimmt man die am besten aus Deutschland mit oder habt Ihr Partner vor Ort, mit denen Ihr zusammen arbeitet?

„Wir arbeiten mit Dienstleistern vor Ort zusammen. So können wir besseren Service anbieten. Auf Mallorca haben wir bspw. tolle Kooperationspartner, mit denen wir im regelmäßigen Austausch stehen. Wir arbeiten sehr eng mit einer zuverlässigen Hochzeitsplanerin vor Ort zusammen, die für uns die Locationbesichtigung auf Mallorca oder den Nachbarinseln übernimmt. Durch unsere positive Zusammenarbeit haben unsere Kunden auch während der verschiedenen Planungsphasen jederzeit einen direkten Ansprechpartner sowohl in Deutschland als auch auf Mallorca.

Es gibt dennoch Dienstleister, die auf speziellem Wunsch des Paares anreisen. Wünscht sich das Paar ein besonderes Video- oder Fototeam aus der Heimat oder einem anderen Land kommt, ist das nicht unbedingt problematisch. Hierbei sollten sich die Dienstleister jedoch vor Ort auskennen oder bereit sein im Voraus anreisen, um sich ausreichend zu informieren. Bilder aus dem Internet reichen da nicht aus. Oftmals wird ein Trugbild vermittelt und die Hausfassade ist nicht frisch gestrichenen sondern am abblättern. Das Paar sollte nicht die besten Spots verpassen, nur weil die Fotografen sie nicht kennen. Für alles andere sind regionale Dienstleister am besten geeignet und sollten auch gebucht werden. Wir arbeiten hierbei ausschließlich mit Dienstleistern zusammen, mit denen wir oder unsere Partner gute Erfahrungen gemacht haben. Dennoch sucht sich unsere Kundschaft alles selbst aus.“

pretty_weddings_destination_weddings_styled_shoot_mallorca_0004

pretty_weddings_destination_weddings_styled_shoot_mallorca_0008

pretty_weddings_destination_weddings_styled_shoot_mallorca_0012

Der große Tag naht. Wie kommt denn so ein Brautkleid und der Hochzeitsanzug heil zum Hochzeitsort? Sollten die Outfits vielleicht besser vor Ort gekauft werden?

„Nicht jede Braut wünscht sich ein Prinzessinnenkleid. Für wärmere Länder eignen sich leichte und lockere Kleider wesentlich besser als Berge aus Tüll, denn darin schwitzt eine Braut nicht so schnell. Ansonsten können Kleider oder Anzüge selbstverständlich vor Ort gekauft werden (je nach Land und Anspruch) oder aber im Flugzeug transportiert und vorher professionell aufgebügelt werden. Dieses sollte je nach Aufwand dann jedoch besser ein Profi übernehmen.“

pretty_weddings_destination_weddings_styled_shoot_mallorca_0005

pretty_weddings_destination_weddings_styled_shoot_mallorca_0011

Bist Du am Hochzeitstag dann auch dabei? Kennst Du Dich vor Ort aus und weißt wo wir schöne Fotos machen können?

„Selbstverständlich bin ich je nach Buchungsoption vor Ort dabei. Ansonsten habe ich andere Personen, die das für mich übernehmen. Ich biete meinen Kunden in erster Linie die Länder an, die ich bereits selbst besucht und dort positive Erfahrungen mit Dienstleistern gemacht habe. Obwohl ich bereits mehrmals auf Mallorca war, bin ich dort noch einmal kundenorientiert hingeflogen. Ich bin auf die Suche nach den besten Fotospots für Hochzeitsfotos oder After Wedding Shootings gegangen und habe mich mit unterschiedlichen Dienstleisterinnen getroffen. So ist auch die Zusammenarbeit mit meiner lieben Kollegin und mittlerweile Freundin Katja entstanden, durch die ich fundiertes Insiderwissen über die Insel erhalten habe.

Wir beide verfolgen ein gemeinsames Ziel: Menschen an ihrem großen Tag glücklich zu machen, Angehörige und Freunde zu entlasten und Brautpaare bestmöglich zu unterstützen. Wenn es nicht Mallorca sein soll, stellt auch dies keine Umstände dar, da ich leidenschaftlich gern die Welt bereise und bis auf die Antarktis bereits auf jedem Kontinent war. Ich kann meiner Kundschaft wunderschöne Orte empfehlen, die ich nicht nur von Bildern kenne. Durch meine Reiseerfahrung weiß ich, welche Orte sich perfekt für eine Destination Wedding oder ein After Wedding Shooting eignen.“

Ich danke Dir, liebe Maureen, für den Einblick in Deine Arbeit! Mir war ehrlich gesagt nicht ganz klar, welche Herausforderungen mit einer Hochzeit im Ausland verbunden sind. Euch? Umso beruhigender zu wissen, wie sehr ein Wedding Planner einem dabei helfen kann, dass der Tag wirklich zu einem der schönsten im Leben wird.

Alles Liebe,

Melanie

Konzept & Fotos: Pretty Weddings

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s